Glowing sticks

fotomauslogo

wolken1
Nichts ist unmöglich – mindestens solange nicht, wie man es noch nicht probiert hat. Bei dem Rockabend, aus dem die Bilder meines letzten Beitrages stammten, kam es auch zu einem überraschenden Moment: Die Lichter wurden ganz gelöscht, Drummer Peter Gansen holte zu einem Solo aus, das er – wie er vorher ankündigte – mit einer Premiere verband. Gespielt wurde nämlich im Dunkeln mit leuchtenden Drum-Sticks.

Die meisten Fotografen hätten jetzt vermutlich die Kamera weggeglegt, denn außer den Sticks leuchtete sonst nichts. Keine Ahnung, wieviel Watt die wohl ausmachten, zudem nur in der Farbe Grün. Und das in den Händen eines Wirbelwindes. No way, no chance?

Weißt Du erst, wenn Du es wenigstens versucht hast, sagte ich mir, besann mich der hohen ISO meiner Canon 1DIV, wobei ich als Kompromiss zum Rauschen und wegen der durchaus beabsichtigt längeren Belichtungszeit von um die halbe Sekunde mit 6400 ASA begnügte. Da geht bekanntlich mehr. Das angeflanschte 28-300 bot bei genutzten 85mm Blende 5,6, alles aus freier Hand, wobei ich mich auf den guten IS des Objektives verlassen habe. Zielen, und dann einfach Serien abgedrückt.

Natürlich gab es bei den Ergebnissen eine hohe Ausschussquote. Die löscht man halt einfach wieder weg. Was blieb, waren die Glückschüsse dazwischen, wo alles passte: Genug Stabilisierung für scharfes Umfeld, schöne Wischstrukturen der Sticks und im Optimalfall ein fast scharfer Drummer. Mehr geht kaum. Insgesamt waren es rund 20 solcher Schüsse, die dem entsprachen, eine gute Ausbeute. In Farbe, aber auch dem Monochrom, das ich die meiste Zeit des Abends benutzt habe.

Fazit: Denk nicht „Geht nicht“, bevor Du es nicht wenigstens probiert hast!

wolken1

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s